INFO DETAIL

Neue Aktualisierung (v3.4.0) verfügbar (2/3)
Aktualisieren
PS5 PS4 XboxOne Xbox X|S Steam Windows10

Eine neue Aktualisierung (v3.4.0) ist jetzt verfügbar.
Weitere Details siehe unten.

〇 Verteidigen
・ Bisher wurde beim Abfangen gegnerischer Pässe in der Defensive die Stärke des Ballkontakts je nach Situation entweder durch den Wert „Tackling“ oder den Wert „Ballkontrolle“ beeinflusst. Dies wurde geändert, sodass nur noch der Wert „Tackling“ berücksichtigt wird.
・ Anpassungen, damit je nach Situation die am besten passende Tackling-Bewegung ausgelöst wird.
・ Anpassungen, damit je nach Situation die am besten passende Blockieren-Bewegung ausgelöst wird.
・ Anpassungen bei der Einschätzung von Situationen durch Spieler bei Blockieren-Versuchen, da die Spieler manchmal Bälle blockieren wollten, die eindeutig außer Reichweite waren.
・ Anpassungen, damit nur Spieler mit der Spielerfähigkeit „Grätsche“ versuchen, einen Ball durch eine Grätsche zu blockieren.
・ Das Problem, dass scharfe Richtungsänderungen beim Verteidigen übermäßig viel Zeit erfordern, wurde behoben.
・ Anpassungen, um das Problem zu vermindern, dass direkt nach Ausführung eines Eckstoßes der Cursor in der verteidigenden Mannschaft ohne Grund zu einem anderen Spieler wechselt.
・ Das Problem, dass Spieler unrealistisch zum Kopfball ansetzen, auch wenn der gegnerische Spieler garantiert zuerst an den Ball kommt, wurde behoben.
・ Das Problem, dass die Reaktionsgeschwindigkeit bei Befehlseingaben verringert wird, wenn der Spieler eine Aktion automatisch abbricht, um den Kontakt mit dem Gegenspieler zu vermeiden (zum Beispiel, wenn der Gegner eindeutig zuerst an den Ball kommt), wurde behoben.

〇 KI
・ Anpassungen beim Verhalten von Spielern mit dem Spielstil „Klassische 10“. Diese Spieler positionieren sich weit in der gegnerischen Hälfte und starten in passenden Situationen in die Räume hinter der gegnerischen Abwehrkette. Bei Defensivaktionen vermeiden sie Sprints, um ihre Ausdauer nicht zu strapazieren. Durch diese Anpassungen ist die ZMF-Position, die sich intensiv am Spielaufbau und an der Arbeit gegen den Ball beteiligen muss, nicht mehr für diesen Spielstil qualifiziert. Lediglich die Positionen HS und OMF kommen für diesen Spielstil infrage.
・ Anpassungen an der KI jedes Spielniveaus, damit sie im Angriff nicht mehr so häufig auf Ballhalten spielt. Auch die Mentalität der KI wurde auf die allgemeinen Anpassungen am Gameplay abgestimmt. Wir nehmen auch künftig Anpassungen basierend auf Spieldaten vor, um bei jedem Spielniveau eine angemessene Schwierigkeit sicherzustellen.
・ Anpassungen, damit Teamkollegen sich nicht so häufig zurückfallen und anspielen lassen, wenn der Spieler im Ballbesitz unbedrängt ist. Diese Änderung gilt für alle Spieler unabhängig vom Spielstil oder Team-Spielstil.
・ Anpassungen bei den Bewegungen von Spielern, die das Tor abdecken, wenn der Torwart das Tor verlassen hat. Spieler mit einem niedrigen Wert für „Defensive Einstellung“ bewegen sich jetzt langsamer in Positionen, in denen sie das Tor abdecken.
・ Das Problem, dass Spieler, die in Erwartung einer Flanke in Richtung Tor laufen, dieselbe Position wie ein Mitspieler einnehmen, wurde behoben.
・ Das Problem, dass Spieler der verteidigenden Mannschaft bei Eckstößen unmittelbar nach der Ausführung zu nahe an die eigene Torlinie laufen, wurde behoben.
・ Anpassungen, damit sich Spieler der angreifenden Mannschaft bei Freistößen sinnvoller positionieren.
・ Anpassungen am Positionsspiel von Mitspielern bei Einwürfen, damit der einwerfende Spieler leichter eine Anspielstation findet.
・ Anpassungen zur Verminderung des Problems, dass ein nicht gesteuerter Teamkollege im eigenen Strafraum einen Gegenspieler attackiert und foult.
・ Anpassungen, damit Spieler es besser vermeiden, mit Teamkollegen zu kollidieren oder bei Schüssen von Mitspielern in der Schussbahn zu stehen.
・ Anpassungen, damit die „A/V-Ausrichtung“ zu Beginn der Partie nicht geändert wird, wenn unter „Autom. Spielunterstützung“ die Einstellung „Ein“ für „A/V-Ausrichtung“ gewählt wurde. Während der Partie sind je nach Situation nach wie vor Änderungen möglich. Dies gilt auch für Änderungen der „A/V-Ausrichtung“ der KI-Gegner.